Übersicht

Meldungen

Impfstart im Heidekreis: Klingbeil dankt Helferinnen und Helfern

Seit dieser Woche werden die ersten Bewohnerinnen und Bewohner des Heidekreises gegen das Coronavirus geimpft. Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil, der gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke ein mobiles Impfteam ins DRK Seniorenheim am Sunderpark in Walsrode begleitet hat, dankte im Zuge dessen allen Helferinnen und Helfern. Zuvor hatten die beiden SPD-Politiker das Impfzentrum des Heidekreises in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel besucht.

„Wir alle erleben Corona anders“

Wie verändert Corona unsere Gesellschaft? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Online- Podiumsdiskussion, die der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil für die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatregion organisiert hat. Mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie vier Referentinnen und Referenten diskutierte der SPD-Politiker über die Auswirkungen von Corona auf verschiedene Bereiche des Lebens.

Meinungsfreiheit im Netz schützten

Die Europäische Kommission präsentiert heute ihren Vorschlag zum Digital Services Act, dem Gesetz für Digitale Dienste, mit dem die Pflichten und Verantwortlichkeiten von Online-Plattformen insbesondere in Bezug auf den Umgang mit Inhalten festgelegt werden. Das Europäische Parlament hat zu diesem Vorhaben im Oktober drei Initiativberichte verabschiedet, in denen Empfehlungen an die Kommission formuliert wurden.

Klingbeil und Westphal: Unterstützung gewährleisten, die an den richtigen Stellen ansetzt

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat bei einer Online-Konferenz mit rund 50 Betroffenen aus den Landkreisen Rotenburg und Heidekreis sowie anderen Regionen über die Auswirkungen der Pandemie auf Unternehmen und Selbstständige diskutiert. Mit Bernd Westphal nahm daran auch der Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag im Ausschuss für Wirtschaft und Energie teil.

Enger Austausch mit Kreativbranche

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat bei einer Online-Konferenz mit rund 50 Kultur- und Medienschaffenden aus seiner Heimat und aus anderen Regionen über die aktuellen Herausforderungen der Branche sowie die Hilfen der Politik gesprochen. Der digitale Austausch der SPD-Bundestagsfraktion fand unter dem Motto „Kultur und Medien in der Corona-Pandemie“ statt und mit Martin Rabanus nahm auch der kultur- und medienpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag daran teil.

Klingbeil ruft zur Teilnahme an Jugendpolitiktagen auf

Der heimische SPD Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ermutigt junge Menschen, an den Jugendpolitiktagen 2021 teilzunehmen: "Junge Menschen sind ein starkes Glied in unserer Gesellschaft und haben das Recht, aktiv an der Politik mitzuwirken und teilzunehmen", so Klingbeil. Viele wichtige Themen wie der Umweltschutz, die Digitalisierung oder eine gute Bildung seien Themen, die besonders junge Menschen sehr bewegen und zu denen sie ihre Meinungen mit einbringen müssten.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: „Wir nehmen Geld in die Hand, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen“

Der Bund wird im kommenden Jahr eine Rekordsumme von 61,9 Milliarden Euro in die Zukunft des Landes investieren. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil, nachdem der Deutsche Bundestag den Haushalt für 2021 gebilligt hat. Insgesamt schlagen die Ausgaben im kommenden Jahr mit 498,6 Milliarden Euro zu Buche.

Fachgespräch Gesundheit mit Klingbeil und Bas

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat bei einer Online-Konferenz mit rund 20 Personen aus dem Gesundheitswesen über die Herausforderungen der Pandemie gesprochen. An dem digitalen Fachgespräch nahm mit Bärbel Bas auch die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag teil. Bas ist für Gesundheitspolitik zuständig.

Alpha-E: Klingbeil plant Austausch mit Fachpolitikern

Erneut hat sich der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bei einer Online-Konferenz mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus den Landkreisen Rotenburg, Heidekreis und Verden sowie der Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth zum Schienenprojekt Alpha-E beraten. Anlass des erneuten digitalen Austausches war ein vom Projektbeirat Alpha-E initiiertes Statusgespräch, das am 20. November stattfand.

Bild: Tobias Koch

Tag des Ehrenamtes: Klingbeil dankt Ehrenamtlichen

SPD, CDU und CSU haben beschlossen, die Ehrenamtspauschale von 720 auf 840 Euro und die steuerfreie Pauschale für Übungsleiterinnen und Übungsleiter von 2.400 auf 3.000 Euro zu erhöhen. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Zum Tag des Ehrenamtes bedankt sich der SPD-Politiker zudem bei allen Ehrenamtlichen, die gerade in diesem Jahr mit ihrem Engagement für ein gutes Miteinander eine sehr wichtige Arbeit für den Zusammenhalt der Gesellschaft geleistet haben.

Klingbeil: Online-Konferenz mit Bürgermeistern der Region

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich bei einer Online-Konferenz mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus dem Heidekreis und dem Landkreis Rotenburger zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Städte und Gemeinden ausgetauscht. Auch die SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth und der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke waren zugeschaltet.

Klingbeil: Bundeswehr bekommt 17,5 Mio. Euro mehr für persönliche Ausrüstung

Die Bundeswehr bekommt im kommenden Jahr 17,5 Millionen Euro mehr aus dem Verteidigungsetat für die persönliche Ausrüstung der Soldatinnen und Soldaten. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hatte zuvor abschließend über den Haushalt für das kommende Jahr beraten.

„Klingbeil im Gespräch“ geht auch digital

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat coronabedingt bei einer Online-Konferenz die Fragen der Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises beantwortet sowie ihre Hinweise und Anliegen aufgenommen. „Klingbeil im Gespräch digital“ lautete das Format der Konferenz – in Anlehnung an das Veranstaltungsformat „Klingbeil im Gespräch“, bei dem der SPD-Politiker normalerweise regelmäßig mit Gästen in den Veranstaltungssälen der Region diskutiert.