Sottrumer Rettungswache gut ausgelastet

Dreyer: „Erhalt der Wache erspart dem Kreis erhebliche Beträge“

Direkt vor der Autobahnauffahrt Stuckenborstel befindet sich die Sottrumer Rettungswache, die seit dem 01. November letzten Jahres rund um die Uhr besetzt ist. Die Auslastung ist nach den Worten von DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Eckhoff gut. Zunehmend werden von der Sottrumer Rettungswache auch Einsätze im unmittelbar angrenzenden Nachbarkreis Verden wahrgenommen. Besonderer Schwerpunkt waren neben der Dauerbaustelle Autobahn A 1“ das Einkaufszentrum Dodenhof sowie Einsätze in Ottersberg und Oyten.