Die Schiene bleibt wichtig!

SPD-Arbeitskreis Verkehr besucht EVB

Vor dem Hintergrund der anstehenden Beratungen des Nahverkehrsplanes für den Landkreis Rotenburg informierte sich die SPD-Kreistags-Fraktion jüngst aus erster Hand über die Entwicklung in den Bereichen ÖPNV und Schienen-Güterverkehr. Zu diesem Zweck besuchte der Arbeitskreis Verkehr der Fraktion die EVB am Standort Bremervörde. Empfangen wurden die Sozialdemokraten von EVB-Geschäftsführer Ulrich Koch und Dr. Michael Thiesies, der für den Busverkehr der Gesellschaft verantwortlich zeichnet.

Nach der Besichtigung des hochmodernen Wartungsstützpunktes, wo selbst Loks und Wagen aus Bayern gewartet und instand gesetzt werden, nahmen sich die beiden EVB-Verkehrsexperten ausgiebig Zeit, um die SPD-Abgeordneten detailliert über die Entwicklung des Unternehmens zu unterrichten und Fragen zu beantworten. Mit 14,2% ist der Landkreis Rotenburg zweitgrößter Gesellschafter der EVB, nach dem Land Niedersachsen (58%).