Borngräber: Landesregierung soll Polizisten endlich Überstunden bezahlen

Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag kritisiert die Landesregierung für deren Umgang mit Beschäftigten der Bereitschaftspolizei. „Es ist unverschämt und dreist, wenn die Landesregierung hunderte Beamte fast ein Jahr auf die Bezahlung ihrer Überstunden warten lässt“, sagte der Rotenburger Abgeordnete Ralf Borngräber. „Erst Lehrer, jetzt Polizisten – offenbar hat Niedersachsen ein Problem mit den Überstunden seiner Beschäftigten.“ Nach einem aktuellen Zeitungsbericht sind an verschiedenen Standorten in Niedersachsen noch 10.000 Überstunden offen, die aus dem Einsatz beim G8-Gipfel in Heiligendamm resultieren.