Borngräber: Kinder haben Rechte – vor allem in der Verfassung

Landtagsabgeordneter fordert konsequentere Schritte
Die Rechte von Kindern sollen zukünftig umfassend von der Niedersächsischen Verfassung geschützt werden. Eine entsprechende Initiative kündigte der SPD-Landtagsabgeordnete Ralf Borngräber an. „Nette Ideen wie der Kinder-haben-Rechte-Preis allein reichen nicht aus“, so Borngräber, der konsequentere Schritte der Landesregierung einfordert „Einerseits betont die Sozialministerin die Bedeutung von Kinderrechten, andererseits lehnen es CDU und FDP bisher ab, diesen Kinderrechten in Niedersachsen einen entsprechenden Verfassungsrang einzuräumen. Diesen Widerspruch sollte die Regierungskoalition zügig auflösen, wenn sie es wirklich ernst meint mit dem Wohl der Kinder.“