Jusos fordern Recht auf Ausbildung

In Niedersachsen fehlten 2006 rund 21000 Ausbildungsplätze. Auch 2007 wird sich die Lage nicht wesentlich bessern und junge Menschen auch im Landkreis Rotenburg suchen gerade händeringend nach Ausbildungsplätzen – zu oft ohne Erfolg. „Wenn junge Menschen nach Ende ihrer Schulausbildung die Integration in das Berufsleben verpassen, ist Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Selbstachtung und die persönliche Anerkennung durch eine
sinnstiftende Erwerbstätigkeit gefährdet. Da darf sich Politik nicht auf die Kräfte des freien Marktes ausruhen,“ so der stv. Juso-Kreisvorsitzende Torsten Burmester aus Visselhövede.
Aus Gründen von Chancengleichheit, Menschenwürde und Ausruck sozialer Grundrechte spreche sich die sozialdemokratische Jugendorganisation daher für ein Recht auf Ausbildung aus.